Stadt Geislingen a. d. Steige

Seitenbereiche

Häufig verwendete Links

Startseite | Inhalt | Impressum | Hilfe
Geislingen
Navigation

Sie befinden sich hier:

Startseite | Kultur & Bildung | Schulen | Schultyp Hauptschule

Seiteninhalt

Schultyp Hauptschule

√úbergang auf Realschulen oder Gymnasien

Ein Sch√ľler der Klasse 5 oder 6 der Hauptschule kann am Ende des 1. Schulhalbjahres in die entsprechende Klasse und zum Ende des 2 . Schulhalbjahres in die n√§chsth√∂here Klasse der Realschule oder des Gymnasiums √ľberwechseln, wenn er eine entsprechende Bildungsempfehlung erhalten hat.

Eine Bildungsempfehlung kann ausgesprochen werden:

  • F√ľr die Realschule, wenn der Sch√ľler in zwei der F√§cher Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens die Note ‚Äěgut‚Äú und im dritten Fach mindestens die Note ‚Äěbefriedigend‚Äú erhalten sowie in den √ľbrigen f√ľr die Versetzung ma√ügebenden F√§chern mindestens einen Durchschnitt von 3,0 erreicht hat.
  • F√ľr das Gymnasium, wenn die Gesamtleistung des Sch√ľlers sowie sein Lern- und Arbeitsverhalten so √ľberdurchschnittlich sind, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit angenommen werden kann, dass er den Anforderungen des Gymnasiums gewachsen sein wird.

Ein Sch√ľler der Klasse 7 oder 8 kann am Ende des 1. Schulhalbjahres in die entsprechende Klasse, ein Sch√ľler der Klasse 7 bis 9 am Ende des 2. Schulhalbjahres in die n√§chsth√∂here Klasse der Realschule √ľberwechseln, wenn er in den F√§chern Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens jeweils die Note ‚Äěgut‚Äú erhalten sowie in allen f√ľr die Versetzung ma√ügebenden F√§chern mindestens den Durchschnitt von 3,0 erreicht hat.

Ein Wechsel nach dem 1. Schulhalbjahr aus Klasse 9 der Hauptschule in die entsprechende Klasse der Realschule ist nicht m√∂glich. Sind die Voraussetzungen f√ľr einen √úbergang auf die Realschule bzw. das Gymnasium nicht erreicht worden, kann

  • ein Sch√ľler der Klasse 6 bis 8 zum Ende des 1. Schulhalbjahres in die entsprechende Klasse der Realschule oder des Gymnasiums
  • ein Sch√ľler der Klasse 5 und 6 zum Ende des 1. Schulhalbjahres in die entsprechende Klasse der Realschule oder des Gymnasiums
  • ein Sch√ľler der Klasse 7 bis 9 zum Ende des 2. Schulhalbjahres in die h√∂here Klasse der Realschule √ľberwechseln, wenn er in der von der Realschule bzw. vom Gymnasium vorgenommenen Pr√ľfung Leistungen aufweist, die erwarten lassen, dass er den Anforderungen der Realschule bzw. des Gymnasiums gewachsen sein wird. Ein Wechsel nach dem 1. Schulhalbjahr aus Klasse 5 in die entsprechende Klasse der Realschule bzw. des Gymnasiums ist hier nicht m√∂glich. Der √úbergang auf die Realschule oder das Gymnasium kann mit der freiwilligen Wiederholung einer Klasse verbunden werden, dies z√§hlt jedoch nach der Versetzungsordnung als Nichtversetzung.

Vorbereitungskurse und Pr√ľfung zum Hauptschulabschluss f√ľr Schulfremde

Ehemalige Sch√ľler der Hauptschule, der Realschule oder des Gymnasiums ohne Abschlusszeugnis k√∂nnen das Abschlusszeugnis der Hauptschule nachtr√§glich erwerben. Die Anmeldung zu dieser Abschlusspr√ľfung f√ľr Schulfremde ist bis zum 1. M√§rz jeden Jahres an das f√ľr den Wohnsitz des Bewerbers zust√§ndige Staatliche Schulamt zu richten.

Erläuterungen zu den Schularten

  • baut auf die vierj√§hrige Grundschule auf
  • umfasst f√ľnf Schuljahre
  • schlie√üt mit dem Hauptschulabschluss
  • bietet ein freiwilliges zehntes Schuljahr mit Erwerb eines dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstandes

Zentrale Anliegen

  • F√∂rderung der F√§higkeit zur eigenst√§ndigen Lebensgestaltung im privaten und beruflichen Bereich
  • Aufbau von Verst√§ndnis und Toleranz f√ľr Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen
  • Entwicklung eines Verantwortungsbewusstseins f√ľr sich und andere
  • Anbahnung des lebenslangen Lernens

Zielsetzungen

  • optimale p√§dagogische F√∂rderung
  • Verbesserung der Ausbildungsf√§higkeit
  • F√∂rderung schwacher und benachteiligter Sch√ľlerinnen und Sch√ľler
  • Steigerung der Lern- und Schulmotivation
  • Steigerung der pers√∂nlichen Leistungsf√§higkeit

Gestaltung des Unterrichts

  • Ber√ľcksichtigung unterschiedlicher und individuelle Lernbiografien
  • Diagnostizierung der Lernausgangslagen
  • abgestimmte didaktisch-methodische Ma√ünahmen
  • flexible organisatorische Ma√ünahmen

Suche

Volltextsuche

auf geislingen.de

Weitere Informationen

Was werden ?

Das Online-Magazin der Bundesanstalt f√ľr Arbeit richtet sich an junge Menschen, die vor ihrer Berufswahl stehen. Vorgestellt werden einzelne Berufe mit ihren Berufsbildern und Tagesabl√§ufen.

Weiter zur Homepage

Kontakt

Stadt Geislingen an der Steige | Hauptstraße 1 | 73312 Geislingen a. d. Steige | Fon: 07331/24-0 | Fax: 07331/24-202 | info@geislingen.de

Urheberrecht

© 2017 Stadt Geislingen
cm city media GmbH