Stadt Geislingen a. d. Steige

Seitenbereiche

Häufig verwendete Links

Startseite | Inhalt | Impressum | Hilfe
Geislingen
Navigation

Sie befinden sich hier:

Startseite | Kultur & Bildung | Schulen | Schultyp Gymnasium

Seiteninhalt

Schultyp Gymnasium

Voraussetzung: Bildungsempfehlung

Das allgemein bildende Gymnasium vermittelt Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern eine breite und vertiefte Allgemeinbildung, die zur allgemeinen Hochschulreife f√ľhrt. Damit schafft es zugleich die Voraussetzungen sowohl f√ľr eine berufliche Ausbildung als auch f√ľr F√ľhrungsaufgaben in Berufen, die einen Hochschulabschluss verlangen.

Aufgaben und Ziele

Besonders wichtige Eigenschaften f√ľr Sch√ľlerinnen und Sch√ľler des Gymnasiums sind Neugierde und Aufgeschlossenheit f√ľr abstrakte und theoretische Zusammenh√§nge, √ľberdurchschnittlich hohe Konzentrationsf√§higkeit, Ausdauer und geistige Belastbarkeit. Au√üerdem erforderlich sind Freude am Lernen, Experimentieren, Beobachten, Finden von L√∂sungen und Gesetzm√§√üigkeiten und Interesse an literarischen, musischen und k√ľnstlerischen Themen.

Inhalte und Fächer

Die Unterrichtsgestaltung am allgemein bildenden Gymnasium hat drei zentrale Ziele:

  • eigenverantwortliches,
  • selbstst√§ndiges und
  • zielorientiertes Arbeiten.

Dabei kommt neuen Unterrichtsformen besondere Bedeutung zu:

  • f√§cherverbindendes Denken und Arbeiten,
  • Gruppen- und Partnerarbeit,
  • Umgang mit neuen Medien.

Die Profile des allgemein bildenden Gymnasiums Naturwissenschaftliches Profil

Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler w√§hlen das Profilfach Naturwissenschaft und Technik, NwT, zwei Fremdsprachen sind Pflicht. NwT ist ein interdisziplin√§res Fach, es √∂ffnet den Unterricht f√ľr technische Fragestellungen und praktische Aufgaben und behandelt Themen, die mehreren Naturwissenschaften und der Technik zuzuordnen sind.
Dazu greift der Unterricht auf die in Biologie, Physik und Chemie gelegten Grundlagen zur√ľck und f√ľhrt die Betrachtungsweisen dieser F√§cher zusammen und erweitert sie zu einer mehrperspektivischen Sicht. Der verst√§rkte Alltagsbezug sowie die konsequente Anwendung handlungsorientierter Unterrichtsformen und Arbeit in Projekten f√∂rdert die Motiviation f√ľr naturwissenschaftlich-technische Themen und schafft die Voraussetzung f√ľr eine berufliche Orientierung hin zum naturwissenschaftlich-technischen Berufsfeld.

Sprachliches Profil

Hier lernen die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler drei Fremdsprachen. Mit der Wahl von Altgriechisch als dritte Fremdsprache erhalten die jungen Leute eine vertiefte humanistische Grundbildung. Gymnasien mit deutsch-franz√∂sischen und deutsch-englischen Abteilungen sind auf die Erziehung zur Mehrsprachigkeit spezialisiert.
In Klasse 5 und 6 wird an diesen Schulen die bilinguale Zweitsprache verst√§rkt unterrichtet. Ab Klasse 7 erhalten die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler in mindestens einem der Sachf√§cher Erdkunde, Geschichte, Gemeinschaftskunde oder Biologie zunehmend fremdsprachlichen Unterricht. An Gymnasien mit deutsch-franz√∂sischen Abteilungen k√∂nnen die Sch√ľler/innen in Klasse 13 zwei Schulabschl√ľsse erwerben: die allgemeine Hochschulreife und das Baccalaur√©at

Musisch-k√ľnstlerisches Profil / sportliches Profil

Hier erhalten Sch√ľlerinnen und Sch√ľler mit entsprechenden Neigungen ein breiteres Angebot im musischen, k√ľnstlerischen oder sportlichen Bereich.

Suche

Volltextsuche

auf geislingen.de

Weitere Informationen

Was werden ?

Das Online-Magazin der Bundesanstalt f√ľr Arbeit richtet sich an junge Menschen, die vor ihrer Berufswahl stehen. Vorgestellt werden einzelne Berufe mit ihren Berufsbildern und Tagesabl√§ufen.

Weiter zur Homepage

Kontakt

Stadt Geislingen an der Steige | Hauptstraße 1 | 73312 Geislingen a. d. Steige | Fon: 07331/24-0 | Fax: 07331/24-202 | info@geislingen.de

Urheberrecht

© 2017 Stadt Geislingen
cm city media GmbH